Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Warsteiner Weg der Montangeschichte

Warstein gehört im Sauerland zu den Städten, die sich durch eine alte erfolgreiche Montanindustrie zur Stadt in der heutigen Größe entwickelt haben. Diese Geschichte hat der Stadtmarketingverband Warstein e.V. mit Hilfe vieler Wissensträger und Dokumente zusammengetragen und auf diesem 'Wanderweg der Montangeschichte mit 18 Stationen und 33 Tafeln auf einem 8 km langen Spazierweg entlang der historischen Orte dokumentiert.

Geeignet für Menschen mit Gehbehinderung.

Wir laden Sie ein, diesen Weg zu erkunden. Er ist beliebig in beiden Richtungen zu begehen. Auf der Homepage www.montanweg-warstein.de sind ca. 400 alte Fotos, 150 Dokument-Textseiten sowie eine Video-Dokumentationen zu dem Thema der Montangeschichte in Warstein zu sehen.

Ansprechpartner für Informationen über diese Sehenswürdigkeit ist außerdem der Stadtmarketingverband Warstein e.V.

Der Weg ist durch ein blaues M auf weißem Grund gekennzeichnet und hat seinen Startpunkt normalerweise in der "Grube David" beim Wasserwerk am Hillenberg in Warstein und endet bei Stüting's Mühle in Belecke, die die achtzehnte Station darstellt. Zusätzlich ist an beiden Startpositionen Informationsmaterial zur Selbstbedienung ausgelegt und der Weg hat eine indirekte Verbindung zur Sauerland-Waldwanderroute, zwischen einem Ende der Waldroute und dem Anfang des Weges der Montangeschichte liegen nur etwa 800 Meter.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.